Letzte Aktualisierung:

19.08.2019

Facebook

Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Kleinröhrsdorf

​

​

​

​

Am vergangenen Freitag trafen sich die Kameraden der Stadtteilfeuerwehr Kleinröhrsdorf zur Jahreshauptversammlung.

Dem Rechenschaftsbericht des Stadtteilwehrleiter Sebastian Winkler war zu entnehmen, dass zum 31.12.2017 die Freiwillige Feuerwehr Kleinröhrsdorf aus 39 Kameradinnen und Kameraden bestand. Diese untergliedern sich in 18 Kameraden der Einsatzabteilung, zehn Kameraden der Alters- und Ehrenabteilung sowie vier Mädchen und sieben Jungen der Jugendfeuerwehr.

​

Im vergangenen Jahr wurden die Kameraden zu elf Einsätzen gerufen, diese untergliedern sich in drei Brandeinsätze, eine technische Hilfeleistung sowie sieben Einsätze durch Brandmeldeanlagen. Aufsummiert auf alle Einsätze waren die Kleinröhrsdorfer Kameraden rund 66 Stunden im Einsatz gewesen. Die Kleinröhrsdorfer Feuerwehr konnte auch im Jahr 2017 gewährleisten 24 Stunden am Tag ausrücken zu können. Gerade tagsüber ist es dennoch schwierig eine starke Personaldecke zu haben. Diese fehlenden Einsatzkräfte werden durch die Stadtteilfeuerwehren Großröhrsdorf und Bretnig-Hauswalde ergänzt.

In zahlreichen Diensten bildeten sich die Feuerwehrangehörigen weiter. Einige Kameraden konnten auch Ausbildungen auf Kreisebene bzw. an der Landesfeuerwehrschule erfolgreich absolvieren. Die Atemschutzgeräteträger der Wehr hatten die Möglichkeit im August eine Heißausbildung im Brandübungscontainer durchzuführen.

​

Auch in der Öffentlichkeit waren die Kleinröhrsdorfer Kameraden wieder präsent. So wurde unter anderem ein Facebook-Account eingerichtet, der zeitnah über wichtige Ereignisse in der Feuerwehr informiert. Daneben wurde die alte Homepage komplett überarbeitet.

Gemeinsam mit den Kleinröhrsdorfer Vereinen wurde das traditionelle Maibaumstellen und Hexenfeuer am Abend des 30. Aprils veranstaltet. Auch die gute Zusammenarbeit mit der Kleinröhrsdorfer Kindertagesstätte „Erfinderkinder“ setzte sich im vergangenen Jahr fort. Neben einem Besuch des Kindergartens um den Kleinsten das Feuerwehr-Fahrzeug zu zeigen und zu erklären, konnten die Kameraden auch die Vorschulgruppe im Gerätehaus begrüßen.

Im Dezember fand sich im Gerätehaus wieder die Kirchgemeinde nach dem Familiengottesdienst und der Schifffahrt auf der Röder ein.

​

2017 hatten die Kameraden über 1800 Stunden für die Feuerwehrarbeit in Kleinröhrsdorf geleistet.

​

Auch im vergangenen Jahr wurde in die Wehr investiert. Größte Anschaffung dabei waren die neuen Atemschutzgeräte für die Wehren von Groß- und Kleinröhrsdorf. Aber auch in die Gerätehäuser sowie sie Fahrzeuge gab es Investitionen.

​

Der Jugendwart Marcel West ließ das Jahr aus der Sicht der Kleinröhrsdorfer Jugendfeuerwehr Revue passieren. Neben dem regelmäßig durchgeführten Diensten gab es auch weitere Veranstaltungen in der Jugendarbeit wie das Hexenfeuer, der alljährliche Kekse- und Kinderpunschverkauf zum Kleinröhrsdorfer Weihnachtsmarkt oder die Weihnachtsfeier Gemeinsam mit der Großröhrsdorfer Jugendfeuerwehr wurde das Zeltlager am Olbersdorfer See durchgeführt. Zum Jahresende erhielt die Jugendfeuerwehr neue Helme sowie neue Dienstbekleidung.

​

Die Bürgermeisterin Frau Ternes, dankte in ihren Grußworten für die hohe Einsatzbereitschaft der Kleinröhrsdorfer Wehr und betonten wie wichtig eine funktionierende und gut ausgestattete Feuerwehr zum Schutz der Bürgerinnen und Bürger ist.

​

Im Anschluss fanden Beförderungen und Ehrungen für langjährige Zugehörigkeit zur Kleinröhrsdorfer Feuerwehr statt. In einem geselligen Kameradschaftsabend fand die Jahreshauptversammlung ihren Fortgang und Abschluss.

​

Mehr Informationen finden Sie im Internet:

www.feuerwehrkleinroehrsdorf.de

​

Besuchen Sie uns auch bei Facebook:

https://www.facebook.com/feuerwehrkleinroehrsdorf

​

​

Auszeichnung:

​

    25 Jahre aktive Dienstzeit:    

            > Kamerad Henry Höfgen

            > Kamerad Gerhard Philipp

            > Kamerad Veit Zeise

​

Beförderung:

​

    Zum Oberfeuerwehrmann:

            > Kamerad Alexander Höfgen

            > Kamerad Marcel West

​

    Zum Hauptlöschmeister:

            > Kamerad Tobias Hoffmann

Wetter Warnungen

(live Ansicht)

Waldbrandwarnstufe

(keine live Ansicht)

Pegelstand Große Röder

(live Ansicht)